35. Kraker-Auflieger mit Häcksler für BVB Substrates

35. Kraker-Auflieger mit Häcksler für BVB Substrates

"Wir kennen einander ja gut und sprechen dieselbe Sprache"
Veröffentlicht am 19. August 2020

Bernd und seine Kollegen sorgen dafür, dass die BVB-Auflieger auf der Straße bleiben

An einem sonnigen Donnerstag reiste Bernd Wilmer, Werkstattleiter bei BvB, mit seiner Frau Inge nach Axel, um den 35. Kraker mit Häcksler abzuholen. Dies sind Auflieger, die nach einer speziellen BVB-Spezifikation gebaut werden. Nach der Endprüfung, die Bernd zusammen mit Kraker-Verkäufer Timothy Wuyts durchführte, war es Zeit für einen Kaffee. Und für Geschichten über die Wartung von Schubbodenaufliegern mit Häcksler.

300_foto_kraker_trailers_bvb_2.jpg"Bernd, die Zuckerwürfel sind uns ausgegangen; also hast du hier losen Zucker. Damit kannst du sicher auch etwas anfangen." So bekam Bernd von Timothy seinen Kaffee, mit einem Becher losen Zuckers daneben. Das zeigt sofort das gegenseitige Verständnis. Etwas, das laut Bernd charakteristisch für Kraker Trailers ist. "Wir kennen einander ja gut und sprechen dieselbe Sprache. Früher, und damit meine ich vor über 25 Jahren, haben wir selbst bestehende Auflieger umgebaut und einen Häcksler darunter gesetzt. Nachdem wir das ein oder drei Mal getan hatten, kamen wir mit Kraker in Kontakt. Und dann zeigte sich schon bald, dass wir das besser ihnen überlassen sollten", erzählt Bernd. In dieser Zeit tauchte der Häcksler gerade erst auf. Das Entladen der Deckerde über die Pilze schien mit einem Häcksler hygienischer und gleichmäßiger zu verlaufen.

300_foto_kraker_trailers_bvb_5.jpg"Seitdem hat das Unternehmen BVB jedes Jahr eine Reihe von Schubbodenaufliegern mit Häcksler gekauft, erzählt Bernd, der als Werkstattleiter mit einem stattlichen Fuhrpark alle Hände voll zu tun hat. Einem Fuhrpark mit nicht nur Aufliegern, sondern auch Gabelstaplern und allen anderen Transportmitteln, die man bei einem Betrieb wie BVB erwarten darf. Wenn Sie denken, dass sich der Auflieger mit Häcksler im Laufe der Jahre stark verändert hat, liegen Sie falsch. Im Laufe der Jahre wurde das von BVB entwickelte und von Kraker umgesetzte Konzept weiter ausgeklügelt", sagt Bernd, "aber dann redet man wirklich über Details. Die Basis ist genau so, wie vor 25 Jahren".

"Ich finde das Produkt ganz gut, ich finde das Verhältnis sehr gut und das ist für mich von Bedeutung. In der Tat gibt es manchmal kleine Dinge, die wir entwickelt haben, die jetzt von Kraker benutzt werden und umgekehrt.”

Der Häcksler benötigt die meiste Wartung, fährt Bernd fort. Es sind vor allem die Lager, die kaputt gehen, Dinge, die - sagen wir mal - dem Verschleiß unterliegen.

"Wir fahren unsere Fahrzeuge lange Zeit. Mit diesen Häckslern ist das eine beachtliche Anschaffung. Und macht eine gute Wartung einen gewaltigen Unterschied aus."

Bei Bernd in der Werkstatt treffen Sie drei Mechaniker an, von denen einer ständig größere Wartungsarbeiten durchführt.

300_foto_kraker_trailers_bvb_4.jpg"Diese Auflieger von uns, die müssen wirklich funktionieren. Sie machen an einem arbeitsreichen Tag 3 bis 4 Fahrten. Und trotzdem sind die Ältesten seit 2006 bei uns." Größtenteils ist dies dem Fabrikanten zuzuschreiben, aber darüber hinaus fällt die Wartung des Materials ins Gewicht. Wenn ein Auflieger zum TÜV kommt und ein Mechaniker sieht, dass er besondere Aufmerksamkeit benötigt, wird der Auflieger komplett auseinandergenommen, einschließlich des Schiebebodens. So wird durch vorbeugende Wartung unerwarteten Stillständen vorgebeugt, und wir wissen mit Sicherheit, dass unsere Auflieger stets perfekt in Ordnung sind.

Bernd und Inge fuhren zufrieden mit dem 35. Schubbodenauflieger mit Häcksler vom Gelände von Kraker Trailers ab. Aber es wird nicht lange dauern, bis Bernd wieder in Axel ist: Nummer 36 ist im Bau, der 37. steht bereits in der Lackiererei.