Kraker Trailers präsentiert 2 innovative Auflieger auf IAA

Kraker Trailers präsentiert 2 innovative Auflieger auf IAA

K-Force Side Doors und der neuer E-Force an prominenter Stelle ausgestellt

Vom 20. bis 25. September wird in Hannover, Deutschland, die IAA stattfinden. Und sie verspricht, eine spektakuläre Veranstaltung zu werden. Denn nach einigen Jahren ohne IAA haben die Unternehmen eine Menge Neuigkeiten zu bieten. Das gilt auch für Kraker. Im Innenbereich unseres Standes finden Sie einen K-Force Side Doors, und im Außenbereich können Sie den neu entwickelten E-Force bewundern. Es gibt also genügend Gründe, den Stand B27 in Halle 25 zu besuchen.

Zusammenarbeit

Wie allgemein bekannt, hat Kraker Trailers zusammen mit D-Tec eine Vertriebsorganisation unter dem Namen TrailerTec in verschiedenen europäischen Ländern aufgebaut. Auf der IAA wird die Zusammenarbeit wieder deutlich sichtbar: Kraker Trailers hat einen gemeinsamen Stand mit D-Tec und der TrailerTec GmbH. Die Synergie zwischen diesen 3 Unternehmen liegt auf der Hand. Die Vertriebsmitarbeiter beider Hersteller können nun die Kunden mit allem versorgen, was sie benötigen, und haben zudem die Unterstützung eines schlanken Unternehmens wie der TrailerTec GmbH. Dieser Partner hat kürzlich in eine Erweiterung der Werkstatt und in gute, erfahrene Mechaniker investiert. Alle gängigen Teile für z.B. Kraker-Fahrzeuge sind in dem gut sortierten Lager vorrätig.

K-Force SD auf der IAA

Der K-Force Side Doors mit seinen 2 Seitentüren von je 6,2 m Breite bietet eine Lösung für den Transport von langen oder unteilbaren Ladungen. Dieses Modell können Sie an unserem Stand in natura sehen. Das Vertriebsteam kann Ihnen alles über die Konstruktion dieses Aufliegers und seine Vorteile erklären. Aber selbstverständlich ist dies nicht die einzige Art von Schubbodenauflieger von Kraker. Der K-Force ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich. Das Sortiment startet mit dem Basis K-Force, der mit einer Reihe von Optionen erweitert werden kann. Außerdem gibt es den K-Force Agri, der für den Transport von landwirtschaftlichen Produkten entwickelt wurde. Für den Transport von (schwerem) Abfall und Schrott benötigt man einen verstärkten Schubboden wie den K-Force Waste. Für den Markt im Vereinigten Königreich hat Kraker den K-Force UK mit allen Bedienelementen auf der rechten Seite und optionalen Kuppeln entwickelt.

Innovativer E-Force

Innovation wird bei Kraker Trailers nach wie vor großgeschrieben. In der Entwicklung von Kraker's E-Force steckt eine Menge Arbeit hinter den Kulissen. In dem Pariser Klimaabkommen heißt es, dass die CO-2-Emissionen in den kommenden Jahren deutlich reduziert werden müssen. Der Transport muss und kann daher sauberer und intelligenter gestaltet werden. Vor diesem Hintergrund hat Kraker Trailers den E-Force entwickelt, der 10-20% Kraftstoff spart. Die beim Bremsen freigesetzte Energie wird nun nicht mehr in Wärme, sondern in elektrische Energie umgewandelt. Dabei wird die Energie in einer Batterie gespeichert und kann später zum Antrieb des Bodens oder zur Unterstützung des Fahrzeugs beim Beschleunigen verwendet werden. Folglich sind die CO2-Emissionen des E-Force in Kombination mit einem Lkw geringer.

Die Entwicklung dieses neuen Aufliegers war ein sehr intensives Projekt. Eine Reihe von externen Partnern war beteiligt, jeder mit seinem eigenen Fachwissen. Die eine Partei analysiert die Daten, die andere entwickelt zusammen mit dem Kraker-Projektteam die erforderliche Software. Kraker baute einen Prototyp, der nun in der Praxis getestet wird. Noch befindet sich E-Force in der Testphase, aber angesichts der Ergebnisse verschiedener Tests hält Kraker Trailers die Zeit für gekommen, seine neueste Innovation der Transportbranche vorzustellen.

Werden wir uns auf der IAA treffen?

Ohne einen Besuch am Kraker-Stand (Halle 25, B27) ist Ihr Besuch auf der IAA nicht komplett. Lassen Sie sich von unseren Innovationen und deren Nutzen für Sie überraschen. Hier können Sie Tickets bestellen. Verpassen Sie nichts und folgen Sie uns!